Know-About!

Weizenpreis im Seitwärtsbewegung

Der Weizenpreis befindet sich momentan in einer Seitwärtsbewegung. Experten rechnen mit einer Zunahme des Preisdrucks für Weizen.

Der Weizenpreis befindet sich aktuell in einer Seitwärtsbewegung. Ende April fiel der Weizenpreis an der Matif Paris von 252,25 Euro je Tonne auf rund 210 Euro Anfang Mai. Bis Mitte Juni ging der Weizenpreis auf ein Tief von knapp unter 200 Euro je Tonne zurück. Aktuell wird Weizen mit 200,50 Euro je Tonne an der Matif gehandelt.

Der Weizenpreis an der CBOT (Chicago Board of Trade) befindet sich ebenfalls in einem Seitwärtstrend. Anfang Juni fiel der Weizenpreis von 710 US-Cent je Bushel auf knapp 680 US-Cent je Bushel Mitte Juni. Momentan notiert der Weizenpreis bei 698,00 Cent je Bushel.

Der Preisrückgang bis Mitte Juni ist vor allem auf gute Ernteaussichten in Australien zurückzuführen. Der hinter den USA zweitgrößte Weizenproduzent rechnet nach Medienberichten mit einer Steigerung um 15 Prozent mit der viertbesten Ernte aller Zeiten. Experten erwarten eine Zunahme des Preisdrucks angesichts eines so großen Angebots.

In Europa werden zudem Überschüsse an Weizen produziert. Demnach sind es in Österreich, Tschechien, der Slowakei und in Ungarn zusammen zwischen fünf und neun Millionen Tonnen pro Jahr. Dabei wird nur der qualitativ beste Weizen exportiert.

Ähnliche Beiträge

  • Weizenpreis 2011 Weizen wird weltweit an Warenterminbörsen gehandelt, unter anderem an der MATIF (Paris), die inzwischen offiziell Euronext Paris heißt, und an der Chicago Board of Trade (CBoT). Der […]
  • Schwarzmeer-Weizen CBoT Ab Juni 2012 können an der CBoT in Chicago Kontrakte auf Schwarzmeer-Weizen gehandelt werden. Die CME-Group in Chicago gab kürzlich bekannt, dass im nächsten Monat ein neuer […]
  • Weizenpreis weiterhin hoch Aufgrund der Dürre in den USA ist der Weizenpreis immer noch sehr hoch. Wann sich die Situation verbessern wird, ist noch nicht absehbar. Die derzeitige Dürre in den USA, die größte […]
  • Völkermord in Ruanda: Festnahme nach 26 Jahren in Paris Völkermord in Ruanda: Festnahme nach 26 Jahren in Paris von Felicien Kabuga, einem der mutmaßlichen Mitverantwortlichen des Genozid im ostafrikanischen Ruanda im Jahr 1994. Nach über […]
  • Gold-Bestand in New York wird reduziert Die Bundesbank will die Goldreserven schneller einsammeln. Die Hälfte aller Reserven sollen 2020 in Deutschland lagern. Die Bundesbank sammelt die Goldreserven schneller ein. […]
  • Der Kupferpreis steigt wieder an Nach seiner seit langem schlechtesten Performance im vorigen Jahr scheint der Kupferpreis wieder anzusteigen. Nachdem der Kupferpreis 2011 von starken Schwankungen und einer großen […]
  • Reispreis 2012 Nach einer teils turbulenten Reispreisentwicklung in 2011 rechnen Experten damit, dass der Reispreis 2012 steigen wird. Wie wird sich der Reispreis in 2012 entwickeln? Experten gehen […]
  • Anstieg der Preise für Gold, Silber und Kupfer Das lange Warten auf die Ergebnisse des EU-Krisengipfels führte an den Märkten zu großer Nervösität und auf der einen Seite zu einem meist schleppenden Handel und Verlusten, auf der […]
  • Bayer Aktie im freien Fall Die Bayer Aktie gehört in der aktuellen Handelswoche zu den größten Verlierern im Dax. Grund ist das glyphosathaltige Monsanto-Mittel Roundup. Dax-Konzern Bayer hat eine schwere […]
  • Elite-Uni Harvard Dass die Universität in Harvard zu einer der weltweit besten Universitäten zählt ist ja allgemein bekannt. Zu Recht trägt sie die inoffizielle Bezeichnung Elite-Uni. Harvard ist auch in […]
  • Freenet Dividende 2012 Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2011 hat Freenet seinen Aktionären eine höhere Dividende im vergleich zum Vorjahr gezahlt.Die endgültige Festlegung der Dividendenhöhe erfolgte auf […]
  • Axa Dividende 2012 Die Axa-Aktionäre rechnen in 2012 mit einer konstanten bis leicht höheren Dividende. Die Bekanntgabe der Axa Dividende erfolgt auf der Hauptversammlung Ende April 2012. Der Aufsichtsrat […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.