Know-About!

Emirat Katar weiter auf Einkaufstour

Wie heute bekannt wurde will das Emirat Katar fünf bis acht Prozent des Kapitals des weltgrößten Bauprojekt-Entwicklers Vinci übernehmen. Zusammen mit dem von Katar 2008 gekauften französischen Energietechnik-Dienstleister Cegelec wird Vinci  ein führender Anbieter von Energiediensten in Europa.

Neben Volkswagen, der Barclays Bank und Suez Environnement ist Vinci somit das vierte große Investment des Emirats Katar in Europa binnen weniger Monate.

Vinci soll unter anderem die 40 Kilometer lange und fünf Milliarden Euro teure Damm-Brücken-Verbindung von Katar nach Bahrein bauen und Bauprojekte in der Stadt Lusail entwickeln.

Ähnliche Beiträge

  • Volkswagen hofft auf China Die Finanzsparte von VW erhält gute Geschäfte unter anderem mit Finanzierung und Leasing. Medienberichten zufolge setzt die Sparte für die Zukunft auf […]
  • Pflege – Eine Branche im Wandel Seit Jahren befindet sich die Pflege-Branche deutlich im Aufschwung. Der Altersschnitt in Europa und auch Deutschland steigt stetig an und während die Geburtenzahlen […]
  • Volkswagen Dividende wird 2012 angehoben Erhöhung der Volkswagen Dividende in 2012 erwartet - VW Dividendenrendite steigt ebenfalls Nachdem kürzlich bekannt gegeben wurde, dass der Volkswagen Konzern im […]
  • Volkswagen Dividende in 2013 Volkswagen erhöht seine Dividende für 2012. Die Anleger zeigten sich dennoch enttäuscht. Die Volkswagen AG erhöht ihre Dividende für das Geschäftsjahr 2012. […]
  • Automobilaktien unter Druck Automobilaktien zählen heute zu den größten Verlierern an der Börse. Grund dafür sind Nachrichten aus China. Demnach liegen Pläne vor, wonach die Anzahl der […]
  • US-Expansion: FlixBus startet in den USA Das grüne Fernbusnetz von FlixBus expandiert in die USA und startet ab 31. Mai 2019 an der US-Westküste in den Bundesstaaten Kalifornien, Arizona und Nevada. Es ist […]
  • Ford schließt Werk im belgischen Genk Die Absatzkrise der europäischen Automobilbranche schreitet weiter voran. der US-Autobauer Ford gab gekannt, sein Werk am belgischen Standort Genk stillzulegen. Der […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.