Know-About!

Keine Rettung für Berliner Fluggesellschaft Germania

Flugzeug über den Wolken

Keine Rettung für Berliner Fluggesellschaft Germania – laut Insolvenzverwalter sind alle verbliebenen seriösen Bieter für die insolvente Airline abgesprungen.

Das sind wirklich schlechte Nachrichten, vor allem für die rund 1.700 Beschäftigten der Berliner Germania Airline. Es gibt für Germania keine Zukunft. die Germania-Mitarbeiter müssen sich darauf einstellen, dass sie in den kommenden Tagen ihre Kündigung erhalten werden. Die Hoffnung, dass in letzter Sekunde doch noch alle gut wird, sind nun endgültig geplatzt. Denn keiner der Bieter, die noch bis zuletzt an Germania bzw. an Teilbereichen der Airline Interesse gezeigt hatten, sind im Bieterprozess abgesprungen.

Germania hatte bisher viele interessante Routen bedient, darunter viele Reiseziele im Mittelmeerraum. Mit den rund 30 Flugzeugen der Germania Fluggesellschaft wurden teils auch kleinere Flughäfen in Deutschland angesteuert, die nun durch den Wegfall der Germania Flüge ebenfalls vor einigen Problemen stehen.

Flugzeug über den Wolken

Flugzeug über den Wolken

Airline Branche in Bewegung – welche Fluggesellschaft trifft es als nächstes?

 

Vor noch nicht einmal zwei Jahren bei der Pleite der Air Berlin Fluggesellschaft hatten Experten bereits vor weiteren Pleiten vor Fluggesellschaften gewarnt, vor allem im Bereich der Low Cost Airlines und den kleineren Marktteilnehmern. Demnach stehe die Branche vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Und da sei es nur völlig normal, dass die eine oder andere Airline zukünftig auf der Strecke bleiben wird. Und nun hat es also mit der Germania eine deutsche AIrline getroffen.

Germania ist nicht mehr zu retten – Hintergrundinformationen

 

Ähnliche Beiträge

  • Rettung gescheitert: Wow Air Fluggesellschaft in Schwierigkeiten Rettung gescheitert: Die isländische Wow Air Fluggesellschaft steckt in finanziellen in Schwierigkeiten. Alle Maschinen des Billigfliegers Wow Air bleiben am Boden. Hat der starke […]
  • Immobilienpreise in Deutschland deutlich gestiegen Die Immobilienpreise in Deutschland sind 2019 erneut deutlich gestiegen. In einigen Großstädten mussten Käufer von Eigentumswohnungen im Dritten Quartal rund 9 Prozent mehr bezahlen als im […]
  • Praktiker wird zerschlagen Praktiker verschwindet vom deutschen Markt: die insolvente Baumarktkette wird abgewickelt. Die insolvente Baumarktkette Praktiker wird zerschlagen. Neue Geldgeber stehen nicht in Sicht. […]
  • General Motors und Citigroup fallen aus Dow Jones Index General Motors, einst weltweit größter Automobilkonzern, muss nach über 80 Jahren den Dow Jones verlassen. Nachdem GM seit heute offiziell insolvent ist erfüllt der Automobilkonzern […]
  • Dividendensaison 2012 Die DAX Dividendensaison 2012 startete Ende Januar 2012 mit der Auszahlung der ThyssenKrupp Dividende. Tendenziell werden in diesem Jahr höhere Dividendenzahlungen […]
  • Siemens Dividende 2013 Die Siemens Dividende in 2013 für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 wird voraussichtlich stabil bleiben. Auf der Hauptversammlung Mitte Januar 2013 wird die endgültige […]
  • Deutsche Bank Dividende 2013 Die Dividende der Deutschen Bank soll in diesem Jahr konstant bleiben. Die Hauptversammlung der Deutschen Bank wird Ende Mai 2013 stattfinden. Die Dividende der Deutschen Bank wird in […]
  • Beiersdorf Hauptversammlung 2012 Die Beiersdorf AG lädt ihre Aktionäre Ende April 2012 zu ihrer jährlichen Hauptversammlung ein. Die Aktionäre dürften nicht mit einer Erhöhung der Dividende rechnen. Am 26. April 2012 […]
  • France Télécom Dividende 2012 Die France Télécom-Aktionäre erwarten in 2012 eine konstante Dividende. Die Bekanntgabe der France Télécom Dividende erfolgt auf der Hauptversammlung Anfang Juni 2012. Der chinesische […]
  • Proteste gegen Frankreichs Rentenreform halten an Frankreich will das Renteneintrittsalter von 60 auf 62 Jahre anheben. Die seit Wochen stattfindenden Massenproteste halten an. Das öffentliche Leben in Frankreich wird momentan auf eine […]
  • freenet: Vorläufige Zahlen von 2008 Der freenet Konzern hat heute die voräufigen Geschäftszahlen von 2008 veröffentlicht. Der endgültige Geschäftsbericht für das Jahr 2008 wird am 26. März veröffentlicht. Zu diesem Anlass […]
  • IPO: Snapchat peilt Bewertung von 22 Milliarden Dollar an Snapchat will 2017 an die Börse. Das Soziale Netzwerk peilt beim IPO eine Bewerung von rund 22 Milliarden US-Dollar an. Wer sich bereits etwas mit dem Thema Snapcht-Börsengang […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner