Know-About!

Facebook-Aktie fällt weiter

Die Börse bleibt für das soziale Netzwerk Facebook weiterhin ein Verlustgeschäft. Mit einem Ausgabepreis von 38 Dollar ging Facebook an die Börse und seitdem nahm der Wert schon nach kürzester Zeit drastisch ab.

Nun bewegt sich der Kurs der Facebook-Aktie weiter in Richtung der 25 Dollar Marke. Der rapide Abschwung der Facebook-Aktie trägt bittere Folgen mit sich. Neben Verlusten für die Aktionäre in Milliardenhöhe folgen nun reihenweise Klagen und Beschwerden. Doch was war die Ursache allen Übels?

Nach dem misslungenen Börsenstart von Facebook ist noch immer kein Licht im Tunnel zu sehen. Experten rechnen nun mit einem Kurs unter der  25 Dollar Marke. Das weltgrößte soziale Netzwerk mit über 900 Millionen registrierten Nutzern war am Freitag den 18.05.2012 mit einem Ausgabepreis von 38 US-Dollar an die Börse gegangen.
Statt eines erhofften Triumphs befindet sich die Facebook-Aktie nun im freien Fall und erreichte heute Tiefstwerte von ca. 23 Dollar.
Schon zu Beginn des Börsenstarts stand die Aktie des Netzwerks nicht unter einem guten Stern. Die größte elektronische US-Börse Nasdaq wies technische Probleme beim Börsengang des sozialen Netzwerks auf, sodass der Handel erst mit einer halben Stunde Verspätung beginnen konnte. Offenbar lag die Ursache an der schieren Masse der Kauf- und Verkaufsorder. Doch laut dem Chef der Nasdaq, Robert Greifeld, hätte dieser Zwischenfall den Kurs der Facebook-Aktie nicht beeinflusst.

Trotzdem entschuldigte sich Greifeld beim Börsengang des sozialen Internet-Netzwerks und sagte auch am Sonntag zu mehreren US-Zeitungen, dass dies nicht deren Sternstunde gewesen sei. Zudem gab er zu, dass sie den Facebook-Börsengang möglicherweise nicht optimal vorbereitet hätten.

Im Zuge dieser Probleme werfen nun auch Anleger Facebook und den beteiligten Banken vor, nicht ausreichend informiert worden zu sein und dass ihnen wichtige Informationen und Daten vorenthalten worden sind. Facebook sieht sich nun mit einer Reihe von Klagen konfrontiert, dessen Kosten in die Milliarden gehen könnten.

Durch den Fall der Facebook-Aktie ist Zuckerbergs Anteil von ca 19 Mrd. US Dollar auf rund 14,5 Mrd. Dollar geschrumpft.
Nun versucht Facebook mit der Ankündigung des Facebook-Smartphones, welches im kommenden Jahr herauskommen soll, den Anker zu lichten und auch den Börsengang noch zu retten.

Ähnliche Beiträge

  • Facebook will Aktie wieder auf Kurs bringen Die Facebook Aktie hatte Anfang der Woche einen ihrer schwärzesten Tage seit dem Börsengang im Mai erlebt. Am Montag verlor die Aktie bis zum Börsenschluss in New York mehr als 9 Prozent […]
  • Facebook Aktie steigt Die Facebook-Aktie befindet sich aktuell in einer Aufwärtsbewegung. Ein Grund dafür könnte die Einführung der Facebook-Suchfunktion „Graph Search“ sein. Die Aktie des sozialen Netzwerks […]
  • Skype: IPO verschoben Der VoIP-Anbieter Skype wird nicht wie im vergangenen Sommer angekündigt Anfang 2011 an die Börse gehen. Skype habe seine Planungen für den IPO deutlich heruntergefahren. Der Börsengang […]
  • BVB-Aktie nach Bayern-Klatsche unter Druck BVB-Aktie nach Bayern-Klatsche unter Druck: Nach dem 0:4 gegen Bayern München am Samstag geht´s auch an der Börse für den BVB abwärts. Am Samstag standen sich Bayern München und […]
  • Bayer Aktie im freien Fall Die Bayer Aktie gehört in der aktuellen Handelswoche zu den größten Verlierern im Dax. Grund ist das glyphosathaltige Monsanto-Mittel Roundup. Dax-Konzern Bayer hat eine schwere […]
  • IPO möglich: Börsenkandidaten 2017 Welche Unternehmen zählen zu den Börsenkandidaten 2017? Bei diesen Firmen ist in diesem Jahr ein IPO möglich. Frisches Kapital kann eigentlich jedes Unternehmen gut gebrauchen, egal ob […]
  • Kabel-Deutschland-Dividende 2013 Die Kabel-Deutschland-Dividende für das Geschäftsjahr 2012/2013 wird höher ausfallen als im Vorjahr. Die endgültige Dividendenhöhe wird auf der Hauptversammlung von Kabel Deutschland Mitte […]
  • Praktiker wird zerschlagen Praktiker verschwindet vom deutschen Markt: die insolvente Baumarktkette wird abgewickelt. Die insolvente Baumarktkette Praktiker wird zerschlagen. Neue Geldgeber stehen nicht in Sicht. […]
  • Siemens-Tochter Osram Licht AG geht an die Börse Der Beleuchtungstechnik-Hersteller Osram Licht AG WKN: LED400) wird am 8. Juli 2013 an die Börse gehen. Das Vorhaben wird als Spin-off geführt. Die Siemens-Tochter Osram wird am 8. Juli […]
  • Hochtief Dividende in 2013 Das Bauunternehmen Hochtief wird seinen Aktionären in diesem Jahr voraussichtlich eine Dividende ausschütten. Die Hauptversammlung der Hochtief AG wird Anfang Mai 2013 abgehalten. Die […]
  • Hamburger Hafen und Logistik Dividende 2013 Die Dividende der Hamburger Hafen und Logistik AG wird in diesem Jahr stabil bleiben. Die endgültige Dividendenhöhe wird auf der Hauptversammlung des Unternehmens Mitte Juni 2013 bekannt […]
  • Fraport Dividende 2013 Die Dividende von Fraport für 2012 wird voraussichtlich konstant bleiben. Die Hauptversammlung von Fraport wird Ende Mai 2013 stattfinden. Die Fraport AG, ein internationales […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.