Know-About!

Ford schließt Werk im belgischen Genk

Die Absatzkrise der europäischen Automobilbranche schreitet weiter voran. der US-Autobauer Ford gab gekannt, sein Werk am belgischen Standort Genk stillzulegen.

Der US-Konzern Ford unterliegt den Auswirkungen der aktuellen Absatzkrise der europäischen Automobilbranche. Nach Berichten der Welt in der Online-Ausgabe plant Ford die Schließung seines Werks im belgischen Genk. Das Werk, das derzeit 4300 Mitarbeiter beschäftigt, soll Ende 2014 stillgelegt werden. Ford Europe kündigte demnach an, dass mit den Arbeitnehmervertretern gesprochen werden soll. Neben den 4300 Beschäftigten wären rund 5000 Arbeitsplätze betroffen, die von dem Ford-Werk abhängen. Die Gewerkschaft CSC Metea nannte dies nach Berichten der Financial Times Deutschland in der Online-Ausgabe eine „bittere Pille für die gesamte Region“.

Als Grund für die Schließung des belgischen Werks nannte Ford den geplanten Umbau seiner Produktion in Europa, womit der US-Konzern auf den veränderten Markt reagieren wolle. Die Produktion der Modelle Ford Mondeo, Galaxy und S-Max soll in Zukunft nach Valencia in Spanien verlagert werden. Von dort soll die Fertigung des C-Max und Grand C-Max nach Saarlouis im Saarland verlagert werden.

Vor wenigen Wochen hatte Ford bereits für seine europäischen Standorte ein Spar- und Abfindungsprogramm vorgelegt. Experten rechnen für das Europa-Geschäft von Ford in diesem Jahr mit mehr als 1 Milliarde Euro Verlust.

Ähnliche Beiträge

  • Pflege – Eine Branche im Wandel Seit Jahren befindet sich die Pflege-Branche deutlich im Aufschwung. Der Altersschnitt in Europa und auch Deutschland steigt stetig an und während die Geburtenzahlen […]
  • Brillen und Kontaktlinsen online bestellen Brillen gehören für viele Menschen zum täglichen Leben genauso dazu, wie Kleidung und Lebensmittel. Ohne die Sehhilfe wären sie nicht in der Lage ihren Alltag zu […]
  • USA: Zoll auf Reifenimporte aus China Die USA verhängt ab sofort einen hohen Zoll auf Reifenimporte aus China. US-Präsident Obama habe den entsprechenden Einfuhrzoll gebilligt und somit eine Wende in der […]
  • Volkswagen hofft auf China Die Finanzsparte von VW erhält gute Geschäfte unter anderem mit Finanzierung und Leasing. Medienberichten zufolge setzt die Sparte für die Zukunft auf […]
  • Emirat Katar weiter auf Einkaufstour Wie heute bekannt wurde will das Emirat Katar fünf bis acht Prozent des Kapitals des weltgrößten Bauprojekt-Entwicklers Vinci übernehmen. Zusammen mit dem von Katar […]
  • Aus Kamps wird Lieken Aus Kamps wird Lieken. Denn europas größter Backkonzern Kamps ändert seinen Namen und aus der bisherigen Kaps AG wird am 17. März 2008 die Lieken AG. Diese Nachricht […]
  • Börsenfusion erneut gescheitert Die Frankfurter und New Yorker Börse müssen ihre Fusionspläne zum dritten Mal begraben. Die Wettbewerbspolitik spielt in der EU eine immer größere Rolle. Sie soll […]

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.