Know-About!

Corona: Türkei-Reisewarnung für 4 Provinden aufgehoben – Folgt ein Reiseboom in die Türkei?

Türkisches Denkmal in Marmaris

Corona-Pandemie: Die Bundesregierung hat die Reisewarnung der Türkei teilweise aufgehoben. Betroffen von der Lockerung sind 4 Küstenprovinzen. Folgt nun auf die Aufhebung der Reisewarnung ein Ansturm deutscher Touristen auf die türkischen Urlaubsregionen?

Das wird zahlreiche Urlauber freuen: Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für die Türkei mit sofortiger Wirkung teilweise aufgehoben. Die vier Küstenprovinzen Antalya, Aydin, Izmir und Mugla gelten somit nicht mehr als Risikogebiet. Bei den vier Provinzen handelt es sich um beliebte Urlaubsregionen an der Westküste des Landes. Vor allem Antalya und Izmir sind auch bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Grund für die Aufhebung der Reisewarnung für diese Provinzen ist die vorangegangene Corona-Entwicklung sowie ein Sicherheits- und Hygienekonzept in Verbindung mit einem Abkommen zwischen der Bundesregierung und der Türkei. Zum einen befindet sich dort die Zahl der Neuinfektionen auf einem ähnlichen Niveau wie in Deutschland. Hinzu kommt, dass alle Türkei-Urlauber zu einem Corona-Test innerhalb von 48 Stunden vor der Rückreise nach Deutschland verpflichtet werden. Die Kosten für den Test, ca. 15 bis 30 Euro, müssten die Rückreisenden selbst zahlen. Wer jedoch positiv auf Corona getestet wird, der muss demnach in der Türkei in Quarantäne befinden.

Türkei vermisst schmerzlich deutsche Urlauber

Die Türkei war bereits vor Corona wirtschaftlich leicht angeschlagen. Und durch die weltweite Corona-Pandemie hat sich die Lage in der Türkei noch einmal deutlich verschärft. Und da der Tourismussektor einen großen Teil zur türkischen Wirtschaftsleistung beiträgt ist es aus Sicht der Türkei natürlich ein Schritt in die richtige Richtung, gleichwohl hätte sich die Türkei aber auch eine deutlich frühere Aufhebung der Reisewarnung gewünscht. Doch werden sich nun nach Aufhebung der Reisewarnung Scharen von deutschen Urlaubern auf den Weg in den Pauschalurlaub mit Ziel Türkei machen? Der eine oder andere Urlauber wird sicherlich in seiner Urlaubsplanung durch aktuelle und sofort gültige Lockerung der Reisewarnung bekräftigt fühlen einen Türkei-Urlaub zu buchen.

Dies wird jedoch nur auf einen kleinen Teil der Urlauber zutreffen, da der überwiegende Anteil möglicherweise eher noch etwas abwarten wird. Und trotz Aufhebung von Reisewarnungen ist zu beobachten, dass das Buchungsvolumen noch immer auf einem sehr niedrigen Niveau liegt.

Aber auch deutsche Reiseveranstalter profitieren davon, dass die Bundesregierung nun die Reisewarnung für die Türkei teilweise aufgehoben hat. Türkei-Reisen in die entsprechenden Regionen können nun wieder aktiv beworben werden. Entsprechende All-Inklusiv-Reiseangebote werden garantiert in Kürze überall zu finden sein. Spannend dabei ist die Frage, ob es nun noch einmal besonders günstige Schnäppchenpreise geben wird, oder ob sich die Preisgestaltung auf normalem Niveau befindet.

Reisewarnung für Istanbul bleibt bestehen

Die Türkei-Reisewarnung wurde nun explizit nur für die vier genannten Provinzen an der Küste aufgehoben. Für Istanbul sowie andere Orte bleibt die Reisewarnung der Bundesregierung weiterhin bestehen.

Ähnliche Beiträge

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.